Navigation

Gefäßerkrankungen der Venen umfassen meist Krampfaderleiden oder Thrombosen (Blutgerinnselbildungen). Sie können zu Abflussbehinderungen vor allem in den Beinen führen, aber auch durch die Ablösung eines Thrombus einen Herzinfarkt, eine Lungenembolie oder einen Schlaganfall auslösen.

Besonderheiten der Versorgung im Contilia Herz- und Gefäßzentrum

  • Es werden alle Verfahren der modernen Krampfaderchirurgie incl. der Radiofrequenzablation (minimal invasive Entfernung von Krampfadern über Katheter) angeboten. 
  • Dazu gehört das gesamte Spektrum der Verödungstherapie in Kombination mit dem Varizenstripping z.B. bei Besenreiservarizen.
  • Die Klinik für Gefäßchirugie und Phlebologie steht auch für Notfalleingriffe am venösen System zur Verfügung (bei aufsteigenden Thrombosen der oberflächlichen Venen und bei Verschlüssen der tiefen Beinvenen.
  • Venenkompetenzzentrum
Ansprechpartner zum Thema

 

Dr. med. Roland Heesen

Ltd. Arzt Angiolgie
Klinik für Kardioligie und Angiologie
Elisabeth-Krankenhaus Essen
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen

Fon +49 201 897 3270
Fax +49 201 897 3269

Prof. Dr. med. Johannes Hoffmann

Direktor der Klinik für Gefäßchirigie und Phlebologie
Elisabeth-Krankenhaus Essen
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen

Fon +49 201 897 3401
Fax +49 201 897 3409

PD Dr. med. Kai Naßenstein

Ltd. Oberarzt und Verteter des Direktors der
Klinik für Radiologie
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen

Fon +49 201 897 3831
Fax +49 201 897 3849